Posts

Es werden Posts vom Mai, 2012 angezeigt.

(M)ein Gefühl für mich selbst

Bild
Ich staune, wieviel Abnehmblogs es im Web gibt. Das Gewicht scheint allgemein ein grosses Thema zu sein. Seit ich altersmässig die 30er Grenze geknackt habe und zudem in einem sitzenden Beruf arbeite, ist es für mich auch zu einem Thema geworden. Vielleicht habe ich auch mehr zu Vergleichen begonnen. Habe mich (während der meiner Berufsausbildung) mit Frauen verglichen, die 10 Jahre jünger sind als ich. Trotzdem will ich nicht übers Abnehmen schreiben, sondern über den Körper.
Viel mehr als für die überflüssigen Pfunde – interessiere ich mich für mein Körpergefühl.



Obwohl unsportlich, war ich immer recht wohl in meiner Haut. Will heissen, ich habe mir nicht viel Gedanken über meinen Körper gemacht, wir kamen zusammen aus. Sinnlichkeit liegt in meiner Natur, nicht in meiner Absicht. Das postive Gefühl für meinen Körper hat sich mit einer negativen Männergeschichte und dem Einstieg ins Berufsleben geändert. Der sitzende Lebensstil schränkt die Bewegung und die sinnliche Erfahrung ein. D…

Die Arbeit von Touching Base

Berühren und berührt werden 
 Im April lief ein Film im Schweizer Fernsehen, der mich sehr beeindruckt hat. (Er ist leider nicht mehr online verfügbar und ich fand auch keine Wiederholung).

Es ging um die Arbeit von Rachel Wotton, einer australischen Sexworkerin. Sie arbeitet ganz legal und unter anderem mit behinderten Menschen. Ihr Plädoyer, dass jeder Mensch das Recht auf Berührung und Sexualität hat, ist überzeugend. Sie ist Mitbegründerin einer Agentur, Touching Base, die Sexworker und behinderte Kunden zusammenführt. Teilweise sass ich mit roten Ohren da und ein andermal liefen mir die Tränen runter.

Rachel Wotton ist eine starke Frau mit einer grossen Vision und alles andere als ein ausgebeutetes Subjekt. Sie strahlt viel soviel Lebensfreude, Kraft und Sicherheit aus. Ich ertappe mich beim Gedanken: Es gibt also glückliche Huren!

Die Powerfrau
Rachel Wotton

Der Film im englischen Original
The Scarlet Road

Die Agentur
Touching Base

- - -

Nachtrag vom 23.8.2014
Und hier noch der Li…

Widersprüchlich beginnen

Kali und Boudoir?!?

Das muss nicht passen, denn das soll es auch gar nicht.
Unangepasst, widersprüchlich und irritierend soll es sein und bleiben!

Anne/Planet112